Aktuell

Aktuelle Termine finden Sie unter Termine:

bitte anklickenTermine – veröffentlichen – ändern: Sie möchten neue Termine veröffentlichen oder bestehende Termine ändern lassen, dann senden Sie bitte Ihren Wunsch per E-Mail an: Termine@sankt-vit.de

Kontaktpersonen in St. Vit finden Sie hier:

Kontaktadressen - bitte anklicken
Kontaktadressen – bitte anklicken

14.07.2018 – 19:00 Uhr – Sommer am Küsterhaus

  • Nette Leute treffen
  • Essen & Trinken
  • Weinlaube
  • Live-Musik

Mehr als nur ein Sommerevent. Ein Ort der Begegnung und der kulinarischen Genüsse untermalt durch ausgewählte Musik.

Es spielen Pot O’Stovies – ein Irish & Scottish Folk-Duo aus Dortmund.
http://potostovies.de/

Samstag – 14. Juli ab 19 Uhr im Küstergarten St. Vit – Eintritt frei.

Weitere Info unter:

http://dorfaktiv.de/aktuelles-termine/aktivitaeten-in-2018/

 

07. + 08. Juli 2018 – Feuerwehrfest Löschzug St. Vit

Bitte anklicken.

17.06.2018 – DorfAuto-Projekt stellt sich vor

Im Rahmen des Pfarrfestes in St. Vit stellt der Verein Dorf aktiv e.V. am Sonntag, dem 17. Juni sein DorfAuto-Projekt vor. Der Verein richtet ab Spätsommer 2018 eine DorfAuto-Abteilung ein. Vereinsmitgliedern dieser Abteilung stehen dann zwei mit 100% Ökostrom betriebene E-Mobile zur Ausleihe zur Verfügung. Der Standort dieser Fahrzeuge und der dazugehörigen Ladesäule wird der Parkplatz am Vitus-Haus an der Stromberger Straße sein. Dieses vom Kreis Gütersloh und der Stadt Rheda-Wiedenbrück unterstützte Projekt will einerseits die klimafreundliche E-Mobilität fördern und dies zugleich mit einer Verbesserung der dörflichen Mobilität verknüpfen. St. Vit wird als Modellstandort das erste Dorf im Kreis Gütersloh sein, in dem ein solches Konzept umgesetzt wird.

Am Sonntag informiert Dorf aktiv e.V. als Träger des Projektes von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr vor dem Vitus-Haus darüber, wie und zu welchen Konditionen man zukünftig die beiden E-Mobile nutzen kann. Für Interessierte, die gerne einmal ein elektrisch betriebenes Auto testen möchten, stehen auf dem Parkplatz zwei E-Mobile für Probefahrten zur Verfügung.

St. Vit feiert am 16. und 17. Juni

Die St. Viter Gemeinde lädt alle zu 2 Veranstaltungen mit kurzweiligem Programm ein.
Am Samstag, 16. Juni beginnt die Veranstaltung um 19 Uhr. Bei unterhaltender Musik, hierfür konnten Ralf und Hans gewonnen werden, können Sie nette Leute treffen und sich an den leckeren Speisen und Getränken erfreuen.

Am Sonntag beginnt die Veranstaltung mit einer Wortgottesfeier mit den Sofa-Singers, anschließend Frühschoppen.
12:00 und 14:30 Kasperle-Vorstellungen im Kindergarten
12:00 bis 15:00 Dorf aktiv stellt Elektroautos sowie das in einigen Wochen startende Projekt DorfAuto vor.
Schätzspiel, Hüpfburg, Info-Stand ökumenische Sammlung
ab 14:00 Uhr Vitus-Café der Frauengemeinschaft mit hausgemachtem Kuchen

Ort: im und um das Vitus-Haus herum
Eintritt: frei
mitgebracht werden kann: gute Laune, Lust auf Begegnungen, Freude an der Musik, Interesse an Neuigkeiten und besonders Hunger und Durst
Herzliche Einladung an alle.

10.06.2018 – 20:00 Uhr – Duo „2 Flügel“
Kreuzkirche, Wasserstr. 16, Rheda-Wiedenbrück

Unter dem Motto: „Kopfkino: Lichtspiele für die Seele“, gastieren die beiden Künstler Christina Brudereck und Ben Seipel auf Einladung des Kulturvereins Vitart in Rheda-Wiedenbrück. Ihr Programm ist kein Konzert, keine Lesung, sondern beides gleichzeitig!

Der Flügel erzählt, die Buchstaben singen. Der Kopf sitzt im Kino. Das Herz träumt. „Für Kopfkino haben wir Szenen aufgespürt, die unsere Ideale stärken, die uns beflügeln, kreative Lösungen zu finden. Geschichten, die glücklicher sind als unsere Wirklichkeit und die daher unsere Träume füttern. Bilder, heilig und groß genug, dass wir uns darin bergen können in diesen krassen Zeiten“ erzählen die beiden Akteure Ben und Christina.

Filmmusik, kleine Szenen, Lieblingslieder und Geschichten. Poetry-Slam, virtuose Klaviermusik, dichte Zeilen, Hymnen und Kinderlieder. Mit einem Lindenbaum, Schmunzeln, Damaskus, Widerstand, Europa, Hoffnung, Regen aus aller Welt, einer festen Burg, Freiheit, Gütekraft und dem Gebet einer Schönheitskönigin aus Sarajevo.

Christina Brudereck liebt es, Geschichten zu erzählen. Ben Seipel liebt Musik. Und sein Instrument, den Flügel. Beide sind virtuos auf ihrem Gebiet. Christina Brudereck ist Theologin und Schriftstellerin. Sie verbindet Kultur, Politik und Theopoesie. Ben Seipel ist Pianist und Dozent an der Hochschule für Musik Köln. Seine Improvisationen sind inspiriert von Soul, Jazz und Klassik, Kinderliedern und Hymnen.

Karten: in den Vorverkaufsstellen
– Buchhandlung Rulf, Marienstraße 16
– Buchhandlung Lesart, Neuer Wall 1
sowie bei vitart unter info@vitart.de und an der Abendkasse zum Preis von 15 Euro

04.06.2018 – 19:00 Uhr Stammtisch Dorf aktiv e.V. am Küsterhaus

Dorf aktiv e.V. lädt alle Mitglieder und Interessierten zum Stammtisch ein. Hier gibt es Informationen zu den aktuellen Projekten. Hier besteht eine gute Gelegenheit, eigene Wünsche, Ideen oder auch Kritik vorzutragen.

03.06.2018 – 11:45 Uhr 85.000 Dominosteine fallen

85.000 bunte Domino-Steine werden am Sonntag, den 03.06.2018 zum Fallen gebracht.
Bereits zum 7. Mal veranstaltet der St. Viter Johannes Linnenbrink mit seinem Team ein Dominoprojekt in der großen Halle des Ratsgymnasiums. Seit dem ersten Event 2012 mit 13.000 Steinen haben sie jährlich ihren Rekord brechen können.
In diesem Jahr werden bekannte Bilder aus dem Film „König der Löwen“ in verschiedensten Techniken aufgebaut.
Um 12 Uhr (11:45 Uhr Einlass) wird unser Bürgermeister Theo Mettenborg den ersten Stein umstoßen.
Herzliche Einladung an Alle, die dieses besondere Ereignis in Rheda-Wiedenbrück miterleben möchten.

Videos weiterer Projekte des Dominobauers unter:
https://www.youtube.com/channel/UCkLlZ_-Svn1YaeXLKf7LpWw

01.06.2018 – 20:00 Uhr vitART lädt zur Vorlesung ein

 Am Freitag, 1. Juni 2018 liest um 20 Uhr die Autorin Adrienne Friedleander im Wiedenbrücker Schule Museum aus ihrem amüsant-nachdenklichen Buch „Willkommen bei den Friedleanders“. Die Autorin kommt auf Einladung des Kulturvereins Vitart nach Rheda-Wiedenbrück.

Vier Söhne, ein Flüchtling, kein Plan – aber jede Menge Herz! So könnte man die Situation beschreiben, aus der die Hamburgerin ihren Stoff für die Geschichte nahm, die nah an der Realität ist. Die Berichte in den Nachrichten, die vielen Bilder. So viele Flüchtlinge, und keiner weiß, wohin mit ihnen. Bei vier Söhnen, einer 90-jährigen Großmutter, Kater und Hund kommt es auf einen Jungen mehr auch nicht an, denkt die alleinerziehende Mutter und Journalistin Adrienne Friedlaender – und wenig später zieht der 22-jährige Moaaz aus Syrien bei ihr und ihren Söhnen ein. In amüsanten Episoden erzählt sie vom Multikulti-Mix unterm Reihenhausdach, von fröhlichen, irritierenden und bewegenden Begegnungen. So einfach kann Integration sein? Adrienne Friedlaender, Jahrgang 1962, ist freie Journalistin. Seit mehr als zehn Jahren schreibt sie Porträts, Kurzgeschichten, Interviews und Reisereportagen aus aller Welt für Tageszeitungen, Magazine und Online-Medien. Sie lebt mit drei ihrer vier Söhne im Alter von neun bis 21 Jahren in Hamburg.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Karten sind erhältlich in den Buchhandlungen Rulf, Marienstraße 16 und Lesart, Neuer Wall 1 sowie unter vitart.de. Eine Abendkasse wird zudem eingerichtet.

Foto: Porträt der Autorin Adrienne Friedleander. Copyright Anabel Ganske Photodesign.

25.03.2018 – 17.00 Uhr – Geistliches Konzert mit gregorianischem Gesang in St. Vit  DAS KONZERT FÄLLT AUS

Zum Beginn der Karwoche lädt Dorf aktiv e.V. in St.Vit zu einem Konzert in Form einer Gregorianischen Kreuzmeditation mit der Choralschola St. Johannes Baptist Delbrück ein.  Dieses geistliche Konzert findet statt, am Palmsonntag, den 25. März 2018 um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche in St.Vit statt.

„Kommt, lasset uns anbeten!“ – Ist denn schon wieder Weihnachten?
Nein! – Aber die Gesänge des gregorianischen Chorals fordern mit diesem freudigen Ruf auch zur Kreuzverehrung auf. In der Gregorianik werden die Heilstaten Gottes verkündet und deren Bedeutung für jeden Einzelnen aufgezeigt. In den Gesängen zu Passion und Kreuzverehrung wird dies in besonderer Weise dargestellt. Ergänzend zu den Gesängen führen gesprochene Texte von Erich Fried, Dietrich Bonhoeffer u.a. die Aktualität der Kreuzeserlösung vor Augen.

Das Konzert fällt aus. Die Sänger der Choralschola sind erkrankt.

Der Eintritt für das etwa einstündige Konzert ist frei. Zur Deckung anfallender Kosten wird eine Türkollekte gehalten.

Fotos: Einsiedeln Stiftsbibliothek Codex 121 p. 386 und Delbrücker KulturTage

Ein Licht der Liebe entzünden

“Sternstunden“ in Erinnerung an Menschen, die uns bewegt haben. 

Einladung zu einem meditativen Lichtergottesdienst

Sonntag, den 28. Januar 2018 um 17. 00 Uhr

in der Vitus Kirche in St. Vit

Friederike durchkreuzte St. Vit

Unser Ortsvorsteher dankt allen Helfern.
 
Liebe St. Viter, liebe Freunde,
 
jeder von uns hat am vergangenen Donnerstag gemerkt, wie wir doch den Naturgewalten ausgeliefert sind.
Als ich gegen Mittag durch das Dorf fuhr, hatte ich schon mehrere kleinere und auch größere Schäden gesehen.
 
Da kam mir ein Feuerwehrmann mit einer älteren Dame mit Rollator, die sich an den starken Arm des Feuerwehrmannes klammerte, an der Strombergerstraße entgegen.
Ein wunderbares Bild für das, was unsere Freiwillige Feuerwehr für uns alle tut.
Etwas weiter standen die Einsatzwagen und viele Feuerwehrleute begannen mit Sicherungsmaßnahmen.
 
Lieber Martin Frankrone, liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden der Feuerwilligen Feuerwehr St. Vit,
im Namen aller, die diesen gefährlichen Sturm am eigenen Leib oder an Hab und Gut erlebt haben, möchte ich allen für Euren Einsatz ganz herzlich danken!
Während ich mich zu Hause verschanzt habe, habt Ihr draußen dafür gesorgt, dass denen, die Hilfe brauchten geholfen wurde und Gefahrenbereiche gesperrt wurden.
 
Ihr seid eine tolle Truppe, auf die wir uns verlassen können! Dafür herzlichen Dank!
 
Im Namen aller St.Viter
Dieter Feldmann
Ortsvorsteher
 
Hier noch eine wichtige Warnung:
Ab heute sind alle Waldwege im Kreis Gütersloh, das heißt also auch in unserem Wald, bis zum 31.01.2018 gesperrt
Dies kommt vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW Regionalforstamt Ostwestfalen Lippe
Es bestehen Gefahren für Leib und Leben Diese Warnung ist auch in der Warn App Nina ersichtlich Oder auf www.Rheda-Wiedenbrück.de Facebook u.s.w ersichtlich.

St. Viter Stimmen – Wer kann mitsingen?

Haben Sie diese St. Viter Kompositon erkannt? In einem Bulli auf der Autobahn hört sie sich sicherlich etwas anders an als …

Eine schöne Abwechslung zwischen den  Weihnachtsliedern. Wer kann da noch still halten?

Wer hat bereits in der ersten Liedzeile mit eingestimmt?

Wir freuen uns auf sachdienliche Hinweise.

Zum Anhören der Kompositin bitte HIER klicken.

Hinweise bitte an: ovsvit@t-online.de

 

Konzert – 100 Jahre  Kirchenchor in St. Vitus

Der „Kirchenchor St. Marien aus St. Vit“ besteht in diesem Jahr seit 100 Jahren.
Zu diesem Anlass sind alle herzlich eingeladen zu einem festlichen Jubiläumskonzert am Samstag, 14. Oktober 2017, um 17:00 Uhr, in der St. Vitus Kirche in St. Vit.

Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart. Der Chor unter der Leitung von Ulrike Hengstermann-Siefert wird unterstützt durch Rainer Schnippe, Orgel und Orgelpositiv, Elisabeth Schnippe, Sopran und einem kleinen Streichensemble.
Zur Deckung der Kosten beträgt der Eintritt für Erwachsene 10,00 €. Die Karten sind bei den Chormitgliedern und an den Verkaufsstellen Salon Petermann, St. Vit, Stromberger Str. 132 und bei Buchhandlung Rulf, Marienstr. 16, Wiedenbrück, zu erhalten.

Tag des offenen Ateliers

Sonntag, 8. Oktober 2017 – 11 – 18 Uhr

 

Rudelsingen mit Zeltlagerromantik

Befragung zu Elektro-Autos in St. Vit

Bei entsprechendem Potenzial und Interesse der Bevölkerung, werden bald mindestens zwei ähnliche Elektrofahrzeuge als Leihautos in St. Vit stehen. Foto: Kreis Gütersloh

Die Meinungen und Wünsche der Einwohner des Rheda-Wiedenbrücker Ortsteils St. Vit sind gefragt:
Vom 8. bis 24. September können sie an einer Befragung zum geplanten E-Dorfautoprojekt teilnehmen.

Als Gemeinschaftsprojekt des Kreises Gütersloh und der Stadt Rheda-Wiedenbrück sowie des Vereins Dorf aktiv e.V. sollen in St. Vit bald mindestens zwei Elektroautos auf Leihbasis zur Verfügung stehen – E-Carsharing. „Wir möchten damit die Bedürfnisse der Bewohner und die Gegebenheiten vor Ort einbeziehen“, erklärt Henning Korte, Klimaschutz- und Mobilitätsmanager des Kreises Gütersloh.
Das E-Dorfautoangebot soll entsprechend der Umfrage speziell zugeschnitten werden können.

Jeder Haushalt in St. Vit erhält am Freitag (8. September) einen Fragebogen, bei dem Informationen zur Fahrzeugausstattung und dem Mobilitätsverhalten der Haushalte sowie zu den Vorstellungen bezüglich eines E-Dorfautos erfragt werden. Neben der Papierversion, die nach dem Ausfüllen bei der örtlichen Bäckerei Vorbohle in eine Box eingeworfen werden kann, gibt es auch die Möglichkeit die Fragen online zu beantworten. Der Link dazu steht auf den Fragebögen und ist ab dem 08.09.2017 aktiv. Die Teilnahme ist anonym. Die Verwaltungen nutzen die Daten ausschließlich für dieses Projekt.

Im Frühjahr formierte sich innerhalb des Vereins Dorf aktiv e.V. eine Arbeitsgruppe mit ehrenamtlich engagierten St. Vitern, die mit Unterstützung von Hans Fenkl, städtischer Klimaschutzmanager, und Henning Korte das Projekt zum Laufen bringen wollen. Grundlage für die weiteren Planungen sind dann die Ergebnisse der Befragung, die die Arbeitsgruppe anschließend auswertet. Die Organisatoren erhoffen sich Erkenntnisse wie: Wie weit muss ein E-Auto von St. Vit ausfahren können? Ist ein E-Auto mit größerer Ladefläche von Interesse? Wo sollen die Autos in St. Vit stehen? Wie erhält der Nutzer Zugang zum Auto? Solche und andere Fragen können nach der Befragung beantwortet und das spätere E-Dorfautoangebot entsprechend darauf angepasst werden. Die Ergebnisse der Befragung und zukünftige Schritte werden im Herbst veröffentlicht. Fragen zum Projekt beantwortet Henning Korte unter Telefon 05241- 85 2764 oder per E-Mail Henning.Korte@gt-net.de.

Fragebogen: Kann durch klicken heruntergeladen werden.

Bundespräsident ehrt St. Viter Flüchtlingshelfer

Liebe Freunde, liebe St.Viter,
mit etwas Stolz möchte ich Sie und Euch darüber informieren, dass unsere Arbeit mit den Flüchtlingen bis nach Berlin ins Schloss Bellevue Auswirkungen hat!
Vier unserer über 40 aktiven Mitstreiter sind zu einem Empfang am 8. September beim 12. Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland eingeladen worden!
Heiner und Katharina Edenfeld sowie Robert und Elisabeth Wiemann werden am kommenden Freitag einen besonderen Tag mit Bundespräsident Franz-Walter Steinmeier erleben. Beide Paare haben es, so wie viele andere, verdient geehrt zu werden. Sie sagten mir, dass sie als Stellvertreter das Ereignis genießen werden, als Stellvertreter für alle, die in vielen Formen dazu beigetragen haben, dass unsere Arbeit Früchte getragen hat.

Liebe Grüße
Dieter Feldmann
Ortsvorsteher

Info unter:
http://sankt-vit.de/gruppen-vereine/fluechtlingshilfe/

vitART startet mit Musik und Kabarett in den Herbst

Mit drei unterschiedlichen, sehr interessanten Veranstaltungen präsentiert sich der Kulturverein vitART nach der Sommerpause. Dem jungen Verein ist es gelungen, namenhafte Künstler nach Rheda-Wiedenbrück wie den Kabarettisten Rainer Schmidt oder die preisgekrönte Folksängerin Emily Smith.

Los geht es am Freitag, 15. September 2017 (Datum neu), 20 Uhr mit der Sängerin Roxanne de Bastion aus England. Sie wird ihr Konzert in der Türenausstellung Fa. Ebeling, Kleestraße 11A geben.
Wer Gelegenheit hat, sie live zu erleben sollte es unbedingt tun. Die junge, sympathische Sängerin aus England war schon einmal zu Gast bei vitART und hat die Gäste förmlich verzaubert. Zwischen ihren wunderbar gesungenen Songs, die sie mit ihrer Gitarre begleitet, unterhält sie ihr Publikum und versprüht ihren Charme.

Am Montag, 30. Oktober 2017, 20 Uhr ist „Emily Smith“ in der Orangerie am Schloss Rheda. Die vielfach preisgekrönte Sängerin Emily Smith ist eine herausragende Künstlerin der schottischen Folkszene. Seit 15 Jahren begeistert sie weltweit das Publikum mit traditionellen sowie mit eigenen Songs. Sie spielt Akkordeon und Klavier und verfügt über eine tolle Stimme. Sieben Studioalben hat sie bereits veröffentlicht. Auf ihrer Deutschlandtour wird Smith vom Gitarristen Aaron Jones begleitet.

Der bekannte Kabarettist „Rainer Schmidt“ ist mit seinem Bühnenprogramm „Däumchen drehen“ am Samstag, 4. November 2017 um 20 Uhr in der Ev. Kreuzkirche Wiedenbrück, Wasserstraße zu Gast.
Humor, Schlagfertigkeit und Lebensfreude sind die Eigenschaften, die Rainer Schmidt auszeichnen. Geboren ohne Unterarme und mit einem verkürzten Oberschenkel machte er sich auf in ein erfolgreiches, vielseitiges Leben in der Mitte der Gesellschaft. Unter dem Motto „Keine Hände-keine Langeweile“ erzählt er authentisch und natürlich vom Glück und Pech des außergewöhnlich seins.
Der Eintritt beträgt für alle Veranstaltungen je 15 Euro.
Karten gibt es im Vorverkauf bei: Buchhandlung Rulf, Marienstraße 16, Buchhandlung Lesart, Neuer Wall 1 sowie unter info@vitart.de (Verbindliche Bestellung).

11.09.17 – 16:00 Uhr – „Unser Dorf hat Zukunft“ – Wir empfangen die Bewertungskommission

Liebe St. Viter!

In diesem Jahr findet wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ statt und wir haben St. Vit dazu angemeldet. Denn unser Dorf hat in der Tat
Zukunftsperspektiven:
Wir werden das Küsterhaus zu einem Dorfgemeinschaftshaus umbauen, wir haben tolle, außergewöhnliche Veranstaltungen wie „Laufen und Gutes tun“, Radlertreff am 1. Mai und den 3-Königs-Markt. Und es gibt immer wieder kulturelle Veranstaltungen von den St. Vitern für die St. Viter.
Wir haben tolle, kreative Vereine, und eine sehr aktive Flüchtlingshelfergruppe, die dafür sorgt, dass unsere neuen Mitbürger sich bei uns wohl fühlen. Das sind nur einige von vielen Beispielen, mit denen wir beim Wettbewerb punkten möchten.

Deshalb laden wir alle ein, dabei zu sein!

Die Bewertungskommission besucht uns am
Montag, 11. September 2017, in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr.

Die Begrüßung der Kommission findet um 16:00 Uhr am Küsterhaus statt.
Danach wird es einen kurzen Rundgang über den Lattenbusch, vorbei an der Flüchtlingsunterkunft, in die Vitusstraße und dann in das Neubaugebiet Michels Kamp gehen. Dort steht in diesem Jahr der „Rauchende Roland“. Die weitere Präsentation findet im Vitus-Haus statt.
Also noch einmal an alle kleinen und großen St. Viter:
Kommt und seid dabei, damit wir als starkes Dorf mit einer guten Gemeinschaft punkten können.

Euer Team von „Dorf aktiv e.V.

Fragen beantwortet gerne unser Schriftführer Hermann Josef Budde, Tel.: 05242/35285